So. 07.05.2017 / 22. Spieltag Berlin-Liga / 1. Frauen / 14:00 Uhr / Saison 16-17

SFC Stern 1900 vs FC Viktoria Berlin 1889 3:2 (2:2)

Die übliche Abtastphase fiel bei diesem Fußball spiel aus, Viktoria legte selbstbewusst los und die einzige Stürmerin nutzte einen Patzer der Sterner-Abwehr und konnte beim Eins-gegen-Eins gegen Nic in die kurze Ecke einschieben. Stern zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und antwortete mit Eminas Treffer in der 4. Minute, der leider aus dem Abseits heraus erzielt wurde und somit nicht zählte. Stern blieb am Drücker und Kims Flanke von rechts landete auf Eminas Fuß, die eiskalt zum 1:1-Ausgleich einnetzte.

In der Zwischenzeit konnten Krissis Freistöße nicht verwertet werden. Danach war es wieder Emina, die sich den Ball an der Mittellinie eroberte und von dort alleine auf den Viktoria-Kasten zulief und die Torfrau verlud- 2:1 für Stern in der 13. Minute. Nur 7 Minuten später nutzte Viktoria einen Ballverlust im Mittelfeld und der Angriff über außen landet im Tor: wieder Ausgleich. In den letzten 25 Minuten der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer viele Zweikämpfe und Ballverluste. Zudem hatte Viktorias Torhüterin heute einen guten Tag und verhinderte mehrmals eine höhere Führung der Heimmannschaft.

Nach der unzufriedenen Ansprache des Trainers in der Pause zeigte sich Stern nach dem Seitenwechsel etwas kompakter und spielte konzentrierter, dennoch plätscherte das Spiel eine gute halbe Stunde vor sich hin. Erst ein Krömer-Freistoß mit Selmke-Kopfball in der 72. Spielminute konnte als Sterner Torchance verbucht werden. Stern erhöhte den Druck zusehens und Viktoria kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Das gute Durchsetzungsvermögen von Nicky, Kim und Emina über außen zeigte den Willen der Mannschaft, hier sollte nochmal was passieren. Ein nicht gegebener Strafstoß, nachdem Nicky im Strafraum von den Beinen geholt wird, sorgte nur kurz für Unmut, dann muss es eben aus dem Spiel heraus klappen.

Und so war es Krissis Zuspiel auf Mareen in der 82. Minute, was zum Führungstreffer führte. Die hochaufgerückte Viktoria-Verteidigung wurde überlupft und Mareen hat den Ball dann direkt über die Torhüterin ins Tor geschossen. Danach brannte nichts mehr an und Stern konnte im letzten Heimspiel der Saison die drei Punkte in Steglitz behalten.

Aufstellung: Nic Bartholdi - Danielle Thun (46. Sophie Armanious), Lena Sommer, Mareen Härte, Leonie Sohr - Emina Wacker, Merle Kuntz-Schönitz, Kristin Krömer, Nicole Schröder - Cheyenne Selmke (84. Malena Klatte), Kimberly Lange (75. Alina Friese)

Geschrieben von Nic Bartholdi

Nächstes Spiel 1.Frauen

20171203 Spiel 1.Frauen

Grafik anklicken - Direktlink Fussball.de

Tabelle 1.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa