So. 24.07.2016 13:00 Uhr/Sterner/1.Herren/Testspiel
 
SFC Stern 1900 - FC Strausberg 5:0 (0:0)
Die 1.Männer startet fulminant in die Vorbereitungsphase für die Berlin-Liga

Der SFC Stern 1900 schlägt den Oberligisten FC Strausberg mit 5:0 (in Worten: Fünf zu Null), und das Beste: Der Sieg war selbst in dieser Höhe keineswegs unverdient.

Von der ersten Minute an setzten die Sterner den Gast aus der NOFV-Oberliga (Nord) unter Druck und hatten durch Woithe bereits in der ersten Hälfte mehrere gute Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Doch es dauerte bis zur 59. Minute, bis Yannick Woithe endlich zum fälligen 1:0 traf. Allerdings war dies auch der spektakulärste Treffer des Tages, Seit-Rückfallzieher, unhaltbar!

Danach schienen die Schleusen geöffnet. Strausberg hatte nur nach Standards ein oder zwei Gelegenheiten und blieb während der gesamten Partie im Sturm äußerst harmlos. Nach Woithes Führungstreffer nutzte dann Dennis Freyer ein 'halbes Geschenk' des Schiedsrichters, der bei angeschossener Hand auf Elfmeter entschied. Allerdings muss man einen Elfmeter (Stichwort Nationalmannschaft) erst einmal so souverän in den Winkel verwandeln.

Und bereits zwei Minuten später war dann einer der unzähligen Pässe in die Spitze auf Freyer präzise genug, so dass dieser auf 3:0 erhöhen konnte. Eray Altunkemer und Neuzugang Neim Planja komplettierten am Ende die Torschützenliste.

Die Mannschaft, die auch die beiden Neuzugänge, das Brüderpaar Robert und Simon Schrade, bereits gut integriert hat, scheint auf einem sehr guten Weg. Am Mittwoch wartet der nächste Oberligist als Sparringspartner, der SV Altlüdersdorf (Sachtlebenstraße, Anstoß ist 19 Uhr).

NFX 0203

Eiskalt den Torwart umrundet: Doppeltorschütze Dennis Freyer trifft zum 3:0 für die Sterner