Nächstes Spiel 1.Herren

 20180930 Spiel 1.Herren

Grafik anklicken - Direktlink Fussball.de

Tabelle 1.Herren

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa

DFB.net SpielPLUS

logo

DFB.Net SpielPLUS
Elektronischer
Spielbericht

 

So. 26.08.2018 11:15 Uhr/Sterner/1.Herren/Berlin-Liga/4.Spieltag

SFC Stern 1900 - FSV Berolina Stralau  1:0 (0:0)

Aufsteiger Berolina Stralau entpuppt sich als die harte Nuss, Sterner 'klopfen' über eine Stunde, bis das erlösende Tor fällt!

can spitz

Akrobatisch und aus extrem spitzem Winkel hatte Can Cakin die Stralauer 'Mauer' eigentlich schon überwunden, aber die Unparteiischen gaben den Treffer nicht (vgl. auch weitere Fotos auf Facebook).  (Foto: Lehner)

 

Ein Geduldspiel im doppelten Wortsinn war es heute auf dem Sterner, gefühlt 90% Ballbesitz der Sterner führte nicht zu dem erhofften frühen Tor, obwohl es genügend gute Gelegenheiten dazu gegeben hätte.

Freyer war wohl in der 3. Minute im Abseits, als sein Kopfball schon in den Maschen zappelte. Es hätte manches vereinfacht.
Die Stralauer, ohne bewährte Offensivkräfte angereist, standen extrem tief und verteidigten ihr Tor mit Mann und Maus. Einmal hielt auch Torhüter Poßnien reflexartig gegen Striemel, der sich bei einem Freistoß nach vorne geschlichen hatte und die lange Ecke anvisierte.


Erst in der zweiten Hälfte taten die Stralauer ein klein Wenig mehr für die eigene Offensive. Es dauerte schließlich noch bis zur 62. Minute, bis Flo Medrane endlich einen präzisen Pass auf den über links heraneilenden Luca Rohr quer durch den Stralauer Strafraum legte (Freyer und Cakin hatten passieren lassen). Zuvor hatte Cakin schon aus ganz spitzen Winkel fast getroffen, seinen Ball konnten die Stralauer aber - gemäß Entscheidung des Schiri-Teams - noch einmal von der Linie kratzen (siehe Bild und weitere Bilder auf Facebook).


Im Gegenzug hätten die Sterner dann fast den Ausgleich kassiert, das hätte das Spiel völlig auf den Kopf gestellt. Mattern konnte eine verirrte Ecke gerade noch von der LInie kratzen.


Das fällige 2:0 wollte dann auch nicht mehr fallen, dennoch waren die drei Punkte zwar hart erarbeitet aber absolut hoch verdient.
Nach vier Spielen ist Stern jetzt mit 10 Punkten punktgleich mit Tabellenführer Berliner SC ... Mahlsdorf und Tasmania trennten sich am späteren Nachmittag unentschieden!


Der Auftakt in die Saison kann also getrost als äußerst gelungen bezeichnet werden, so sollte/müsste ... darf es weiter gehen!

Weitere Bilder und Informationen wie immer über FACEBOOK