14.10.2018  SFC Stern 1900 II – Moabiter FSV  0:2 (0:2)

Härtel – Schlanser, Miethke, Schultz, Fuchs (72. Hermel) – Krömer, Rehländer – Ibrisevic (28. Hartmann, 57. Ibrisevic, 89. Hartmann), Schmitz, Cuenca Bautista (34. Karpe, 60. L. Faulhaber) – Hermel (46. Dag, 82. Kraft)

Tore: 0:1 (13.); 0:2 (33.)

SR: Thomas Hein

Diesmal hatten wir den Berlin-Liga-Absteiger aus Moabit zu Gast, die zuletzt mit positiven Ergebnissen in die Erfolgsspur zurückfanden. Sie taten uns den Gefallen und spielten so, wie wir es erwartet hatten und trotzdem kamen wir nicht richtig in die Partie. Stattdessen musste zunächst Toni Härtel großartig eine Eins-gegen-Eins-Situation parieren (8. Minute) bevor wir nach einem Freistoß etwas unaufmerksam waren und in Rückstand gerieten. Nach einer halben Stunde hatten wir unsere Elf ausfallbedingt umstellen müssen, kassierten einen weiteren Treffer nach einer Ecke und mussten direkt danach aufgrund von Verletzung erneut umstellen. Trotzdem kamen wir zum Ende des ersten Abschnitts etwas besser ins Spiel und in der Kabine bündelten wir die Kräfte für die zweite Halbzeit.

Wir erarbeiteten uns auch eine Reihe hochkarätiger Torchancen und vergaben leider jede einzelne, während sich die gut organisierten Moabiterinnen auf Abwehrarbeit und Konter beschränkten.

Heute sollte es einfach nicht sein und so bleibt unterm Strich die erste Saisonniederlage 2018/19, die erste Punktspielniederlage seit einem Jahr (15.10.2017) und das erste Pflichtspiel unter der Leitung von Trainer Jens Freikowski ohne eigenen Torerfolg!

Doch auch dies gehört zur Entwicklung eines Aufsteigers und wir werden uns in der dreiwöchigen Spielpause auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Am 11.11. gastieren wir beim 1.FC Schöneberg. Unseren Leserinnen und Lesern wünschen wir bis dahin eine schöne Zeit!