DFB.net SpielPLUS

logo

DFB.Net SpielPLUS
Elektronischer
Spielbericht

Nachdem man am Vortag mit 6 Siegen und einem Unentschieden bei 18:0 Toren ein gutes Turnier spielte, gelang unserem Team auch am Folgetag beim Wuthe -Cup in Grossziethen eine überaus beeindruckende Leistung. So gewann man das Turnier in toller Halle ohne Punktverlust. Weiterhin zeigten unsere Kicker in den meisten Spielen gegen ernszunehmende U-10 Teams eine tolle Leistung! Stern - Stern Marienfelde 6:0 Stern - Viktoria Mitte 3:1 Stern - SW Neukölln 6:1 Stern - Viktoria 89 3:0 Stern - Großziethen 3:2 Stern - GW Neukölln 1:0 Wir freuen uns bereits jetzt auf das EDEKA-GAYERMANN Turnier in zwei Wochen , bei denen wir uns mit Teams wie Hannover 96, VFL Wolfsburg, Darmstadt 98, Hertha BSC, Union Berlin , Wattenscheid 09 und vielen anderen Messen können.
Die U10 spielte in der Leistugsklasse 2 eine sehr gute Hinnrunde. Beendete diese letzlich ein Stück unter Wert mit dem 4.Plstz von 10.Teams ! Nach 5 Siegen in Folge, darunter einem Auswärtssieg bei Hertha BSC, folgte ein Unentschieden gegen die Berliner Amateure und 2 Niederlagen gegen den BFC Dynamo und Viktoria 89. In keinem dieser Spiele verlor man als die schlechtere Mannschaft. Aber man verschlief konstant die erste Halbzeit. Von der individuellen Qualität der Spieler her bewegt sich daas Team auf sehr hohem Nivaeu und wird dauerhaft in der Lage sein, sich mit den Spitzenteams des Jahrgangs zu messen. Vorraussetzung dafür ist allerdings eine konstantere Trainingsbeteilligung einiger Spieler!
Mit einem 7:1 beim Tabellenschlusslicht SV Buchholz setzte unsere U10 ihre Siegesserie fort und gewann ungefährdet das 5. Spiel in Folge.
Beim Turnier de SC Siemensstadt konnte unsere U10 Juventus Turin und Arsensl Kiew besiegen. Da einige Spieler Ferienbedingt fehlten und trotz einiger guter Partien auch die Konstanz, musste man sich letzlich mit dem 7.Platz von 36. Teams zufrieden geben. Toll auch unsere U9, die sich in die Goldrunde spielte und dort einen respektablen 11. Platz erreichte. Sieger wurde Stern Marienfelde in einem spannendem Finale gegen den Berliner SC.

Aufgrund einer sehr ansprechenden Leistung aller Spieler konnte unsere U10 Hertha BSC im Auswärtsspiel mit 2:1 (1:1)besiegen. Auch wenn das Chancenverhältnis ausgegelichen war, ging der Sieg auf Grund der etwas stärkeren Willenskraft gegen spielstarke Herthaner in Ordnung. Schön auch das Felix, obwohl verletzt, zum Zuschauen gekommen ist. Stern 1900 spielte mit: Alena, Kimon, Jan Phillip, Enrico - Noah, Juli(C), Leo (2)---Rames, Julian, Matthis

Mit einem 0:1 ging man in die Pause. Es lief wenig zusammen. In der zweiten Halbzeit drehte unsere U10 das Spiel erzielte noch 3 schöne Tore gegen einen guten Gegner, bei dem die Kräfte nachließen. Mit 12 Punkten aus 4 Spielen bei starken Gegnern einen tollen Start hingelegt. Trotzdem sollte man auch hier die volle Spielzeit konzetriert agieren.

Beim Turnier von Meteor wurde man mit 5 Siegen , einem Unentschieden und einer Niederlage letzlich 3. von 14 Teams, ohne wirklich spielerisch zu überzeugen. Die Außenpositionen werden noch zu wenig gehalten und der Spielaufbau ist stark verbesserungswürdig. Die Stimmung unter den Kindern ist sehr gut und der Wille zu gewinnen immer da. 1 SSC Teutonia 2 1.FC Union Berlin 3 Stern 1900 4 Füchse Berlin 5 SC Siemensstadt 6 BFC Meteor 06 (E2) 7 SC Charlottenburg 8 Lichtenrader BC 9 SC Bomani Berlin 10 MSV Normannia 08 (E2) 11 Hertha 03 Zehlendorf 12 MSV Normannia 08 (E3) 13 SC Staaken 14 Görlitz

Mit 7:2(3:0) gewinnt die U10 auch ihr zweites Punktspiel gegen den BFC Preußen. Wie bereits in der ersten Partie begann das Team ordentlich und engagiert. Mit der Zeit verlor man dann ein wenig die Ordnung und das Spiel verflachte. Am Donnerstag folgt das Gastspiel bei Hertha BSC. Es gilt dort die durchaus guten Ansätze über einen lägeren Zeitraum auf den Platz zu bringen.

8. Staffelspiel: SFC Stern 1900 vs 1. FC Union Berlin - 5:0

 

Am Samstag, dem 29.11.2014 empfingen wir den 1. FC Union Berlin zum abschließenden Staffelspiel der Hinrunde. Die dürftige Kabinensituation führte zum höchst peinlichen Zustand, dass weder für uns noch für unseren Gegner bis 20 Minuten vor Spielbeginn eine Kabine zur Verfügung stand. Wir verstehen, dass eine optimale Zuteilung wegen der vielen Spiele sehr schwierig sein kann. Dennoch bleibt es unverständlich, weshalb dann nicht, zumindest bei namhaften Gästen, vorzeitig auf etwaige Eventualitäten geachtet und rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Gegebenfalls müssen sich dann eben Sterner Mannschaften eine Kabine teilen oder auf den Jugendraum ausweichen. Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich für die entstandenen Unanehmlichkeiten um Entschuldigung bitten und bedanken uns ganz herzlich, dass alle Beteiligten von Union Berlin mit Gelassenheit diese Situation akzeptierten und mit uns auf den Jugendraum auswichen.

Kommen wir zum Sportlichen! Da wir über Jahre bei vielen Turnieren mit einer gewissen Begeisterung die technische Entwicklung der Jungs von Union Berlin verfolgt haben, entschieden wir uns bewusst für ein auf defensive Stabilität ausgerichtete Spielweise und die Kinder versuchten im Offensivspiel 1 gegen 1 Situationen zu vermeiden. Stattdessen fokussierten sie sich darauf mittels langer Bälle und schneller Abschlüsse Torgefahr zu entwickeln. Glücklicherweise konnten wir bereits in der ersten Minute durch einen platzierten Fernschuss von Leo mit 1:0 in Führung gehen.

Danach wirkte unser Offensivspiel aufgrund von Ungenauigkeiten im Abspiel streckenweise destruktiv und unansehnlich. Dennoch konnten wir aufgrund souveräner defensiver Laufwege und gutem Stellungsspiel das Aufbauspiel der Gäste weitestgehend unterbinden und kurz vor der Pause durch eine Kombination zwischen Immanuel und Jeff das 2:0 erzielen.

Die zweite Halbzeit verlief sehr ähnlich. Direkt nach Wiederanpfiff lenkte ein Union Verteidiger eine Flanke von Leo unglücklich ins eigene Tor und danach mussten wir wieder viele Wege gehen, um die teils unnötigen Ballverluste zu kompensieren. Dennoch muss man ein riesiges Kompliment an die Mannschaft aussprechen, dass sie in Schwächephasen nie frustrieren und die enorme Laufintensität noch weiter erhöhen um das Spielgeschehen nicht aus der Hand zu geben. Dieser unbedingte Wille zeichnet das Team aus und war in der gesamten Hinrunde einer der zentralen Faktoren für den sportlichen Erfolg. 

Am Ende wurden die Kinder für ihre defensive Leistung belohnt und konnten durch zwei weitere Treffer von Leo und Efe den 5:0 Endstand besiegeln. Wir möchten uns bei unseren Gästen für den fairen Fußballtag bedanken und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Zum Schluss noch ein großes Lob an den jungen Schiedsrichter, der ohne Fehlentscheidungen eine tolle Leistung bot.

19.11.14 ---12:0 (4:0) Sieg beim Vfb Hermsdorf in der 3. Runde des Axel Lange Pokals!

Von der ersten Minute an war es ein Spiel auf ein Tor gegen einen deutlich unterlegenen Gegner , der sich zwar der Niederlage entgegenstemmte , aber einfach nicht die Moeglichkeiten dazu hatte.

Simon agierte als Spielmacher hinter dem Mittelfeld und Joel konnte ein wenig weiter vorne seine Torjaegerqualitaeten ausspielen. Letzlich wurden wir nicht gross gefordert , agierten solide , aber nicht immer hochklassig. Die Chancenverwertung liess zu wuenschen uebrig.

Stern 1900 spielte mit : Rigas , Niels, Joel, Marcel , Jascha, Fabian , Julian , Michael , Lennart und Simon

7. Staffelspiel: BFC Preussen vs SFC Stern 1900 - 1:5

 

Beim Spiel gegen den BFC Preussen hatten wir leider extreme Probleme mit der Chancenverwertung so das wir gut und gerne ca. 40 Torchancen brauchten um 5 Tore zu erzielen. Einzig Leo und Niklas in der Offensive waren in der Lage auf den Gegner Druck aufzubauen und auch gezielte Abschlüsse zu kreeieren. Alle anderen Offensivspieler blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück. Die Defensive stand gewohnt sicher und leistete sich kaum Fehler aber stand jedoch oftmals zu tief und rückte selten trotz Unterbeschäftigung nach. Als zu Beginn zweiten Halbzeit dann erst Leo sich verletzte und dann auch noch Hanna sowie Niklas der wegen Krankheit nicht ganz Fit war, ging in der Offensive fast nichts mehr und wir schleppten uns durch das Spiel. Leider kein sehr ansehenliches Spiel was sicherlich auch der Destruktiven Spielweise des Gegners geschuldet war. Letztendlich verletzte sich auch noch Efe und wir waren alle froh als die Spielzeit runtergelaufen war.

Positiv anzumerken ist das ENDLICH mal ein angesetzter Schiedsrichter vor Ort war der das Spiel sehr souverän und Fehlerfrei Pfiff.

Da wir Zeitgleich ein Testspiel auf dem Sterner gegen Borussia Pankow abhielten waren an diesem WE alle Spieler im Einsatz - jedoch hüllen wir über die Leistung gegen Pankow den Mantel des Schweigens und das mit Sicherheit nicht weil es so gut war.

Vielen Dank an die beiden Manschaften vom BFC Preussen und Borussia Pankow für zwei Unterhaltsame Spiele!

Tore:

1:0 Leo

2:0 Niklas

3:0 Leo

3:1 Gegner

4:1 Efe

5:1 Deniz

6. Staffelspiel: TSV Rudow - SFC Stern 1900 - 0:5

 

Am Samstag, den 15. November stand in der Wutzkyallee das sechste Staffelspiel gegen den TSV Rudow an. Trotz etwas kalter Temperaturen, war es trocken und so stand einem unterhaltsamen Fußballvormittag nichts im Wege.

In der ersten Halbzeit kamen wir gut in die Zweikämpfe und unterbanden unmittelbar und resolut das Aufbauspiel des Gastgebers. Wieder war die über weite Strecken enorm souveräne Dreierkette um Deniz, Niklas und Efe, gepaart mit einer von Laufbereitschaft nur so strotzender Offensivabteilung, der Schlüssel um von Beginn an das Spiel an uns zu reißen. Immer wieder funktionierte das Umschaltspiel nach Ballgewinn in der eignen Hälfte, meist mittels langer präziser Pässe. Die dadurch ausgeführten Seitenwechsel lösten häufig Auflösungserscheinungen in der gegnerischen Abwehr aus, wodurch wir uns zahlreiche Großchancen erarbeiteten. Ein gut aufgelgter Rudower Torwart und kleinere Nachlässigkeiten in der Chancenverwertung, verhinderten eine deutliche Führung in der Anfangsphase. Über Standards und gutes Nachsetzen konnten wir dann aber doch mit einer komfortablen 3:0 Führung in die Pause gehen.

Nach Wiederanpfiff führten einfache Konzentrationsfehler leider immer wieder zu unnötigen Ballverlusten. Aber ein heute gut aufgelegter Robert konnte den Anschlusstreffer mit starken Paraden verhindern. Nach einer etwa fünf Minuten andauernden Schwächephase fanden wir wieder besser ins Spiel und konnten meist über die rechte Seite von Leo, der das 4:0 selbst schoss und den 5:0 Endstand durch Moritz vorbereitete, wieder Offensivakzente setzen. 

Am Ende war der Sieg auch in der Höhe hochverdient, weil die Kinder unglaublich abgeklärt und präzise agiert haben. Insbesondere die kompakte Defenisvleistung, das genaue Kombinationsspiel sowie die erkennbare Verbesserung in der Ballannahme und -verarbeitung mit dem ersten Kontakt, lassen uns zuversichtlich auf die beiden verbleibenden Staffelspiele vor der Winterpause blicken.

Torfolge:

0:1 - Niklas

0:2 - Leo

0:3 - Rafael

0:4 - Leo

0:5 - Moritz

5. Staffelspiel: SFC Stern 1900 vs FC Internationale - 3:1

 

Am Samstag den 8.11.14 trafen wir uns mit unseren mittlerweile guten Freunden vom FC Internationale zu unserem 5.Staffelspiel der Hinrunde! Anders als prognostiziert hatten wir herrlichste Wetterbedingungen, und so stand einem Hochklassigem Spiel nichts im Wege, denn Inter kam mit vier Siegen im Gepäck und wir mit derer drei! Somit war uns allen klar das nur ein Sieg uns in der Tabelle weiterbringen könnte.

Als nette Geste und Randnotiz sei erwähnt das unsere Nachbarn von Hertha 03 nach ihrem Staffelspiel gegen Union Berlin (11:3) vorbeischauten um dem Spiel beizuwohnen!

Es entwickelte sich von der ersten Minute an ein sehr Defensiv geprägtes Spiel in dem beide Manschafte in erste Linie darauf achteten das schnelle Offensivspiel des Gegners zu unterbinden. Somit ergaben sich Zwangsläufig sehr viele Zweikämpfe hüben wie drüben und die ersten 10 Minuten keine zwingenden Torabschlüsse. In unserer Defensive zeigten Niklas, Efe und Deniz in der vollen Spielzeit eine Bärenstarke Leistung und waren jederzeit Herr der Lage, vor allem Efe in der Mitte gönnte dem sehr quirligen Stürmer von Inter keinen Zentimeter Platz und nahm ihn so komplett aus dem Spiel. Deniz auf rechts und Niklas erstmalig auf der Linken Verteidiger Position stellten ebenso jedem anlaufendem Stürmer vor gewalltige Probleme und gingen in 90% der Zweikämpfe als Sieger hervor. Weiterhin versuchten alle drei nach Ballgewinn sofort das Offensivspiel anzukurbeln was in der zweiten Halbzeit dann auch regelmässig für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgte.

In der Offensive wirbelten im Wechsel Leo,Hanna,Rafi,Lovro und Immanuel und versuchten ihrerseits Nadelstiche zu setzen. Leider gingen wir durch einen Individuellen Fehler mit 0:1 in Rückstand und konnten aber, nachdem wir etwas Pech mit dem Aluminium hatten, mit dem Pausenpfiff nach einer genauen Ecke von Efe per Kopfball von unserem Kopfballungeheuer Niklas den verdienten 1:1 Ausgleich erzielen.

Nach der Pause wurden unsere Aktionen deutlich zwingender und Inter kam gar nicht mehr zum Zug und so gingen wir fast zwangsläufig durch Immanuel der gut Nachsetzte und Leo nach guter Einzelaktion verdient in Führung und hätten durchaus etwas höher gewinnen können! 

Insgesammt eine sehr starke Leistung aller Spieler wobei aus meiner Sicht vor allem die defensiven Wege perfekt funktionierten und der Schlüssel zum Erfolg waren.

Mit einer derartig guten Ausbildung und hohen Spieintelligenz, sowie Einsatz, Kampfbereitschaft,Wille und Handlungsschnelligkeit wird bei Zeiten eine sehr gute Generation die C,B und A Jugenden erreichen und den Vereinen eine Menge freude bereiten.

Vielen Dank an alle anwesenden Eltern, Spieler, Zuschauer, dem Schiedsrichter und den Gästen vom FC Internationale für einen schönen Fussballtag ......  

  

Tore:

0:1 Gegner

1:1 Niklas

2:1 Manu

3:1 Leo

3. Staffelspiel: SV Tasmania Berlin vs SFC Stern 1900 - 0:6

 

Am Sonntag dribbelten wir mit neuer Formation beim SV Tasmania Berlin auf. Erstmals waren Leander, Bünyamin und Lovro im Kader, die sich durch engagierte Trainingsleistungen für weitere Einsätze empfahlen.

In diesem Match auf Echtrasen war wir als Gast von vornherein Herr im Haus und ließen leider zahlreiche Torchancen liegen und gewannen dennoch sicher und souverän mit 6:0 (3:0). Newcomer Lovro glänzte mit starkem Einsatz und belohnte sich selbst mit zwei sehr schönen Toren, Bünyamin und Leander gaben alles, aber bei beiden merkte man noch die fehlende Robustheit im Zweikampf. 

Leider muss ich sagen, dass die Eltern und auch der Trainer von Tas sich einmal mehr nicht als faire Sportsleute gaben und durch viel Hereingerufe und Gepöbel eher ihre eigenen Spieler verunsicherten, als dass sie ihnen damit halfen!

Es spielten:

Robert, Deniz, Hanna, Immanuel, Leo, Rafael, Niklas, Lovro, Bünyamin, Leander

Tore: 

0:1 - Immanuel

0:2 - Niklas

0:3 - Immanuel

0:4 - Deniz

0:5 - Lovro

0:6 - Lovro

4. Staffelspiel: Lichtenrader BC vs SFC Stern 1900 - 2:7

 

Am Samstag, dem 11.10.2014 absolvierten wir unser viertes Staffelspiel gegen den Lichtenrader BC. Es entwickelte sich schnell ein temporeiches rassiges Fußballspiel zwischen zwei Mannschaften, die sich nichts schenkten aber stets fair zu Werke gingen. In der Anfangsphase verstanden es die Gastgeber durch enge Manndeckung unseren Spielaufbau durch die Mitte zu stören. So dauerte es eine Weile bis unser Team diese kompakte Defensive durch das Aufzeihen eines Flügelspiels überwinden konnte. Immer wieder überbrückten wir mit diagonalen Bällen auf die von Leo und Rafael/Niklas besetzten Flügel schnell und zielsicher viel Raum. Leider konnten wir die daraus resultierenden Flanken nur selten verwerten. So ging es mit einem leistungsgerechten 2:0 in die Halbzeitpause.


Nach dem Seitenwechsel wurden die Laufwege ohne Ball von allen Kindern wesentlich besser und die Außen entschieden sich häufiger 1 gegen 1 Situationen anzunehmen und drangen immer wieder gefährlich in den Strafraum des Gastgebers. So konnten wir schnell eine scheinbar komfortable 4:0 Führung herstellen. Mit der Auswechslung unseres Innenverteidigers gepaart mit verstärken Nachlässigkeiten im Zweikampfverhalten kam der Gegner mit 2 schnellen Toren plötzlich zurück ins Spiel. Zum Glück konnten sich unsere Sterner schnell wieder berappeln und fanden zu ihrem konzentrierten Spiel zurück und nach dem 5:2 schwanden die Kräfte der sich bis dahin aufopferungsvoll wehrenden Lichtenrader Truppe. Mittels ansehnlichem Kombinationsfußball spielten sich unsere Jungs in einen kleinen Rausch und legten noch zwei weitere Tore zum 7:2 Endstand nach.


Die Leistungen von Rafael, Leo und Robert möchte ich an dieser Stelle noch besonders hervorheben. Leo agierte heute in der rechten Offensive sehr selbstlos und war mit seiner unglaublich starken Leistung in der ersten Halbzeit ein wichtiger Halt und stellte sicher, dass wir nach einer ausgeglichenen Anfangsphase das Spielgeschehen an uns reißen konnten. Obwohl Rafael auch in dieser Partie noch zu selten mit dem rechten Fuß dem direkten Weg zum Tor suchte, spielte er streckenweise die  Lichtenrader Defensive mit  verzaubernden technischen Einzelaktionen schwindelig und brachte die Kinder des Gegners wiederholt zum Verzweifeln. Von seinem Selbstbewusstsein sollten sich die anderen Spieler inspirieren lassen und öfters mal versuchen, aufblitzen zu lassen was auch in ihnen steckt. Robert war gerade in der ersten Hälfte ein sicherer Rückhalt und präsentierte sich sogar als Libero nahe der Mittellinie, als der LBC versuchte unsere Defensive mit weiten Bällen zu überbrücken. Auch im Spielaufbau sind bedeutende Fortschritte zu erkennen, die wir in so kurzer Zeit kaum für möglich gehalten haben. 


Wir möchten uns ganz herzlich bei den Eltern, Kindern und Trainern vom LBC für einen harmonischen Fußballnachmittag bedanken. 

Tore: 3x Niklas, 2x Rafael, 2xDeniz

1.Staffelspiel: Viktoria 89 vs SFC Stern 1900 - 4:5

 

Am Samstag waren wir zu Gast bei unseren langjährigen Freunden und Rivalen von Viktoria 89.  Nachdem die netten Eltern von Viktoria den Rasen-Platz von allen Kastanien befreit hatten, konnte es auch schon losgehen. 

Es entwickelte sich von der ersten Minute an ein Spiel auf technisch hohem Niveau mit wirklich ansehenlichen Spielzügen und vielen teilweise hart geführten Zweikämpfen auf beiden Seiten.  Unserer Torwart Lovro, der kurzfristig für Merlin einsprang, verletzte sich nach 60 Sekunden bei einer Rettungstat schwer an der Lippe und musste blutend ausgewechselt werden. Jedoch war es kein Foulspiel, sondern ein normaler unglücklicher Zusammenstoß, bei dem er für die Mannschaft Kopf und Kragen riskierte, um erfolgreich das 1:0 für den Gegner zu verhindern. Ab dann stand Leo im Tor und rettete uns mehrmals im Verlauf des Spiels mit schönen Paraden und glänzte mit zielgenauen Abschlägen sowie konstruktiven Spielaufbau.

Efe,Deniz und Hanna räumten in der Abwehr alles ab, was möglich war und setzten immer wieder unsere Stürmer sehr gut in Szene. Das Überlaufen der Offensivabteilung bei Ballverlust funktionierte fast ausnahmslos und brachte die starken Viktorianer fast zur Verzweiflung. Niklas, Raffael und Immanuel sorgten vor dem gegnerischen Tor jederzeit für Unruhe und konnten insgesammt fünfmal einnetzen.

Unser Team zeigte eine extrem starke konditionelle Leistung, die bewies dass wir an einem guten Tag absolut auf der Höhe sind und keinen Gegner fürchten müssen.

Vielen Dank an den Schiri Hakan (Viktoria), der kurzfristig einsprang und absolut souverän pfiff sowie allen Eltern und Kindern für einen schönen Fussballnachmittag !

Es spielten: Lovro (TW), Leo (TW), Deniz, Efe, Hanna, Immanuel, Rafael und Niklas

Torfolge: 

Viktoria 89 : Stern 1900

0:1

1:1

1:2

1:3

2:3

3:3

3:4

4:4

4:5

Endstand 4:5

Sternstunden-Cup am Sonntag, 31.08.14

 

Am Sonntag richteten wir kurzfristig den Sternstunden-Cup aus und wie es sich für unsere Freiluftturniere gehört, regnete es selbstverständlich den halben Tag lang. Trotzdem erschienen alle acht geladenen Mannschaften pünktlich und wir hatten ein stark besetztes Turnier vor uns. Von den sieben Spielen gewannen wir vier, haben zwei verloren und eines unentschieden gespielt, sodass uns am Ende der sehr gute zweite Platz blieb, was aller Ehren wert ist! Da alle Kinder mit dabei waren und wir sehr viel wechseln mussten, bin ich durchaus zufrieden mit dem Ergebnis! Alle Kinder verhielten sich vorbildlich und spielten an ihrer Leistungsgrenze!
Danke nochmal an: Lovro, Efe, Niklas und Dorian, dass sie in der E3 aushalfen!

Ein besonderer Dank auch nochmal an unsere Elternschaft, die sich wirklich überragend mit eingebracht hat und an die Turnierleitung, die ebenfalls alles gegeben hat.

 

Die Platzierungen am Ende:

 

1. FC Internationale 2.E

2. SFC Stern 1900 2.E

3. Wacker Lankwitz 2.E

4. SSC Südwest 2.E

5. VFB Hermsdorf 2.E

6. Hertha 03 4.E

7. BFC Dynamo 2.E

8. Viktoria 89 4.E

 

Danke auch nochmal an alle Trainer, Kinder und Eltern anderer Mannschaften für euer Erscheinen, trotz des Wetters!