Horst kam vor 20 Jahren schon als erfolgreicher Jugendtrainer im Mädchen- und Jungenbereich des VFB Lichterfelde zu uns und erreichte bei Stern 1900 noch größere Erfolge, von denen man vorher nur träumen konnte. Horst gewann mit unterschiedlichen Jugendmannschaften Titel wie: Berliner Pokalsieger, Berliner Meister und auch Berliner Hallenmeistertitel wurde er seit 2000 mehrmals, insbesondere im Mädchenbereich. Wenn man zurückblickt, dann entdeckt man viele Spuren von Horst, die er im Mädchen- und Frauen-Fußball in Berlin hinterlassen hat. Stern 1900 wurde unter seiner Leitung als Trainer und später als Mentor eine feste Größe im Berliner Mädchen-Fußball. Mit seinem Sohn Sascha und vor allem auch mit seiner Frau Annerose, die sein "Hobby" immer als Betreuerin besonders aktiv unterstützte,  bildete er unzählige BFV-Auswahlspielerinnen aus, auch spätere Frauen-Nationalspielerinnen, wie Katja und Dina Orschmann, die lange Zeit zu seinen Schützlingen gehörten. Im 115-Jahrbuch von Stern 1900 wird hierüber ausführlich berichtet. Horst erhielt vom Verein SFC Stern 1900 als kleinen Dank für die großartigen Erfolge die Verdienstnadel und die Ehrennadel in Silber für mehr als 10jährige Jugendarbeit beim SFC. Bevor er erkrankte und dann nur noch selten den "Sterner" besuchen konnte, sagte er immer und immer wieder, "dass derSchlüssel zum Erfolg im Jugend- und Kinderbereich auch in der guten und gemeinsamen Zusammenarbeit mit den Eltern liegt", mit denen man mehr sprechen muss, als mit den motivierten Kindern. Dazu gehörten natürlich auch wunderbare Reisen zu großen Turnieren in ganz Deutschland. Der Verein SFC Stern 1900 ist Horst zu großem Dank verpflichtet. Die Trauerfeier für Horst findet statt schon am 17. Juli 2017 um 10:00 auf dem Südwestkirchhof in 14532 Stahnsdorf, Bahnhofstraße statt. Von Blumenspenden bittet die Familie abzusehen. Die stille Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.  

In stillem Gedenken und lieber Erinnerung - der Vorstand des Steglitzer FC Stern 1900

Sternstunde